Home

WIENER ARBElTSGEMEINSCHAFT FÜR
VOLKSGRUPPENFRAGEN –
VOLKSGRUPPENINSTITUT

BEČANSKA DJELATNA ZAJEDNICA ZA
PITANJA NARODNIH GRUP

BECSITIKE BUTIGERENGERI KETANIPE
LE VOLKSGRUPPENGEROPUTSCHIPE

VIEDENSKÁ PRACOVNÁ SPOLOČNOST
PRE OTÁZKY NÁRODNOSTNÝCH SKUPÍN

DUNAJSKA DELOVNA SKUPNOST
ZA NARODNOSTNA VPRAŠANJA

VÍDEŇSKÉ PRACOVNÍ SPOLEČENSTVÍ
PRO NÁRODNOSTNÍ OTÁZKY

NEMZETISÉGI ÜGYEK
BÉCSI MUNKAKÖZÖSSÉGE

Neue Entwicklungen der Volksgruppen in Wien

 

Im aktuellen Buch der „Wiener Arbeitsgemeinschaft für Volksgruppenfragen – Volksgruppeninstitut“ (ARGE) stehen die in Wien traditionell ansässigen Volksgruppen im Mittelpunkt. Das Buch ist als Band XXVI der Reihe integratio erschienen und ist in Zeiten, in denen Integration, Toleranz und respektvoller Umgang mit Menschen anderer Sprache und Identität auf der Tagesordnung stehen, eine Wortmeldung zum richtigen Zeitpunkt. [mehr-->]

Von Minderheiten zu Volksgruppen

Die Festschrift "Von Minderheiten zu Volksgruppen" dokumentiert die wichtigsten Ereignisse aus der Geschichte des herausgebenden Vereines, der seit seinem Bestehen einen ganz entscheidenden Beitrag zu Anerkennung und Erhaltung der in Wien lebenden autochthonen Volksgruppen leistet. Unter anderem geben drei wissenschaftliche Beiträge aus den Bereichen Sprache – Recht – Identität einen tiefen Einblick in jene Themenbereiche, welche die Wiener Arbeitsgemeinschaft schwerpunktmäßig immer wieder bearbeitet. Die Festschrift ist 2003 erschienen. [mehr-->]

Unterricht und Bildung in den Volksgruppensprachen

Am 26. Oktober 1983 veranstaltete die "Wiener Arbeitsgemeinschaft für Volksgruppenfragen - Volksgruppeninstitut" ihr Symposion über "Unterricht und Bildung in den Volksgruppensprachen am Beispiel Wiens". Die Referate dieses Symposiums wurden in einem erst 1987 erschienenen Buch im Braumüller-Verlag veröffentlicht. Zu dieser Verzögerung kam es auf Grund der im November 1983 in Kärnten ausgelösten Diskussion über das zweisprachige Schulwesen. Die Entwicklung dieser lange andauernden Diskussion hieß es abzuwarten und in weiterer Folge möglichst alle Referate auf einen damals aktuellen Stand (Anm. 1985, 1986) zu bringen.  [mehr-->]

Ethnische Gruppen in der Bundeshauptstadt Wien

"Ethnische Gruppen in der Bundeshauptstadt Wien" hieß das Symposium, das am 26. Oktober 1981 im Alten Rathaus stattfand. Eine überarbeitete Fassung der Referate dieses Symposiums wurde in einem Band der Reihe integratio veröffentlicht. Veranstalter war der Zentralverband Ungarischer Vereine und Organisationen in Österreich. Die Koordination und Organisation übernahm die Wiener Arbeitsgemeinschaft der österreichischen Volksgruppen. Dies war damals noch eine lose Verbindung der Vereinsvertreter der Wiener Kroaten, Slowenen, Tschechen und Ungarn. [mehr-->]