Home

WIENER ARBElTSGEMEINSCHAFT FÜR
VOLKSGRUPPENFRAGEN –
VOLKSGRUPPENINSTITUT

BEČANSKA DJELATNA ZAJEDNICA ZA
PITANJA NARODNIH GRUP

BECSITIKE BUTIGERENGERI KETANIPE
LE VOLKSGRUPPENGEROPUTSCHIPE

VIEDENSKÁ PRACOVNÁ SPOLOČNOST
PRE OTÁZKY NÁRODNOSTNÝCH SKUPÍN

DUNAJSKA DELOVNA SKUPNOST
ZA NARODNOSTNA VPRAŠANJA

VÍDEŇSKÉ PRACOVNÍ SPOLEČENSTVÍ
PRO NÁRODNOSTNÍ OTÁZKY

NEMZETISÉGI ÜGYEK
BÉCSI MUNKAKÖZÖSSÉGE

UNSER AUFTRAG

Die „Wiener Arbeitsgemeinschaft für Volksgruppenfragen – Volksgruppeninstitut“ ist eine überparteiliche, österreichbewusste Vereinigung aller an Volksgruppenfragen Interessierten, im Besonderen von Angehörigen der sechs in Österreich beheimateten Volksgruppen (Kroaten, Slowenen, Tschechen, Slowaken, Ungarn und Roma). Der 1983 gegründete Verein bezweckt einerseits die fachlich-fundierte Behandlung von Volksgruppenfragen, andererseits aber auch eine Verbesserung der Situation der in Wien ansässigen ethnischen Gruppen österreichischer Staatsbürger.

Überdies fördert das Institut eine vergleichende kulturgeschichtliche Forschung, die das den verschiedenen ethnischen Gruppen in Österreich jeweils Gemeinsame in den Mittelpunkt stellt.

Seit 1983 werden jeweils alle zwei Jahre rund um den Nationalfeiertag Symposien veranstaltet, die aktuelle Volksgruppenfragen behandeln (z.B. über Schulprobleme oder über die Rolle der Massenmedien in Bezug auf die Volksgruppen).

Der Vorstand der ARGE:

Dr. Heinz TichyObmann
Dr. Ernő DeákObmann-Stv.
Mag. Richard Basler, BScKassier
Ing. Stefan Pauer, MScSchriftführer
Dipl.-Ing. Vladimir MlynarMitglied des Vorstandes
Diana RumplerMitglied des Vorstandes

Steckbrief der ARGE